UPDATE : 2020.7.7 ȭ 19:31

Introducing new concept functionality and design micro mobility platforms

l2020.05.26l2020.05.26 09:59

ũ

۰

μ

Ű

   
Eccov / CEOs Choi Jeong-nam and Im Sung-dae

Smart mobility is received as next generation transportation. Electric bicycles, electric kickboards and electrics wheels are some of the good examples you can see in our daily lives. What these new means of transportation tells us is that they are eco-friendly, portable, personal and intellectual. For this reason, they are often called personal mobility.

Hyundai technicians gather together to write history in mobility

Many existing automakers tend to see their businesses on the point of return on investment. Naturally, they try to avoid products that cannot make profits. Where this tendency often ends is that people are forced to pay unnecessary amount of their hard earned money to buy a car, and that is not even eco-friendly in most cases. What is more, bus companies avoid unprofitable routes which then results in inconvenience of residents along the routes. 

The idea of Eccov, a South Korean micro mobility platform creator group, started from here. Formerly worked as technicians at the South Korean car giant Hyundai Motor Group, these idea and tech driven leaders are ambitious to introduce new concept functionality and design micro mobility platforms.

Simple, eco-friendly, cost effective, functionality, cook look… what is more?

Naturally, they focus on removing unnecessary parts to make mobility simple, eco-friendly and cost effective but above all functionality and cool look. For this, Eccov runs various user-simulations and gather design preferences to deliver ultimate mobility solutions that are customized to each need and want of individual users.

ESF and EMPA techniques 

Eccov boasts its ESF (Eccov Stamp Frame) and EMPA (Eccov Module Mobility Platform Architecture) techniques. ESF is designed for production facilities, design and quality. EMPA, on the other hand, is designed to target Europe’s EPACs (Electric PadalAssist Cycles). Together, they create synergy in engineering and parts systems sharing as well as design and standardizations. 

ESF borrowed basic concept of platform architecture that is used in manufacturing electric vehicles. It helps client companies to make fully built mobility through supplying electric power systems and parts. One thing to note is that it is not welding type but assembling with frames and joints. 

Riders on these new mobility devices can use both electric power and manual powers at the same time. Also, this B2B (Business to Business) platform can enable ‘multi product lines in small quantities’ and satisfies each purpose of use like short distance move or delivery and many more.

Currently, Eccov has finished modeling of micro mobility platforms for electric bicycles and 3 and 4 wheels carriers. Some of them have already made debut at a number of international motor shows and home appliance shows. With these accumulated techniques, confidence and enterprising spirit, specialists at Eccov is now preparing mass production of E-Ricshaw targeting huge markets in India. 

Towards a global micro mobility platform and hardware company

CEOs Choi Jeong-nam and Im Sung-dae are ambitious to grow Eccov as a global micro mobility platform and hardware company. They have already brought up an action plan to suggest global standards by 2025 while make themselves busy inviting investments and going public.  

Entwicklung einer „Mikro-Mobilitätsplattform“ 
mit Design und Funktionalität
 wird zu einem Spezialisten für Mobilitäts-Hardware mit globalen Standards wachsen

Design-basiertes Mobilitäts-Hardware-Hersteller „ECCOV“
Die meisten bestehenden Verkehrssysteme und Automobilhersteller bewerten aus der Sicht des Ertrags einer Investitionen. Fahrzeuge, die durch das Herstellungssystem von Großunternehmen zu einer Größenökonomie werden, vermeiden ein Modell, das nach einem Gewinn- und Verlustquartal nicht profitabel ist. Daher haben die Benutzer außer übermäßigen Ausgaben und mobilen Zwecken das Auto gekauft, während sie den unnötigen Energieverbrauch ausgehalten haben. Im Falle von öffentlichen Verkehrsmitteln wird die Strecke, die keine Rentabilität gegenüber der Bevölkerung pro Strecke ergibt, umgangen oder eine separate Entschädigung für Verluste bezahlt und dem privaten Transportunternehmen wird eine Rolle auferlegt. 
Um solche Verschwendungselemente zu beseitigen, muss die Art und Weise untersucht werden, wie man Mobilitätsmittel produziert und den Verbraucher versorgt. Eccov zielt darauf ab, ein benutzerorientiertes Mobilitätssystem aufzubauen. Eccov ist ein designbasiertes Mobilitäts-Hardware-Hersteller Unternehmen, das das Design/Engineering-Konvergenz-System anwendet. Das Konzept der Mobilitätsplattform, das auf dem Fahrrad basiert, ist,  die ästhetische Sinnlichkeit des strukturellen Rahmens zu maximieren.
"Der Unterschied mit dem Styling des Autos ist, dass der Styling auf den ästhetischen Teil konzentriert, erst nachdem die Vereinbarung mit dem Engineering getroffen wurde, während wir im Gegenteil dazu das Layout der Karosseriepakete als modularen Rahmen entwickeln und sie in den Bereich des Designs einziehen", erklärte CEO Choi Jeong-nam und Lim Sung-dae. "Damit werden nicht nur Styling, sondern auch unnötige Elemente des Benutzers entfernt und potenzielle Bedürfnisse gefunden.“

Mikro-Mobilitätsplattform mit drei/vier Rädern durch ESF-, EMPA Technologie
Bereitet sich auf den europäischen und indischen Markt vor

Eccov hat eine modulare Konstruktion und Entwicklung der Elektromobilität und der drei/vierrädrigen Mikromobilitätsplattform abgeschlossen und hat die Produkte als Zukunftsmobilität präsentiert, die die Identität der Marke von Unternehmen in internationalen Automobil- und Haushaltsausstellungen kombiniert. Die Technologien, die Eccov repräsentieren, sind ESF (Eccov Stamp Frame) und EMPA (Eccov Modular Mobility Platform Architecture).
ESF ist eine Technologie, die durch die Automobilproduktionsanlagen in Korea produziert werden kann und die für Design und Qualität vorteilhaft ist. EMPA hat die europäischen EPACs (Electric PadalAssist Cycles), eine Ladestation für den Transport von Gewichtsgegenständen, als Ziel entwickelt und ist dabei, Forschung, Entwicklung und Massenproduktion durchzuführen, um Strukturen zu standardisieren, die zwischen Design, Engineering und Systemen geteilt werden können.
Die EMPA basiert auf dem B2B-Geschäftsmodell, das durch die Grundidee der Plattform-Architecktur, die in der Elektrofahrzeugbranche angewendet wird- eine Plattform mit einem elektrischen System, einem Karosserie- und einem Fahrgestell zur Verfügung stellt, um verschiedene Formen von Fertigfahrzeugen für den Zweck des Kunden zu konfigurieren. Es wird die Form der Skateboard-Plattform-Architektur des Elektrofahrzeugs angewendet, aber es ist möglich, das fertige Fahrzeug nicht durch Schweißverfahren, sondern durch die Montage von Rahmen und Steckverbindungen zu konfigurieren.
Derzeit bereitet Eccov die Massenproduktion für die Lieferung von E-Rickshaw für den indischen Markt vor und befindet sich in der Phase der Massenproduktion für die Lieferung von elektronischen Handelsunternehmen E-rickshaw in Indien. 
Gleichzeitig bereitet Eccov sich auf den europäischen Markt vor. Als Ergebnis der Entwicklung solcher hervorragenden Technologien erhielt Eccov die Zertifizierung eines Venture-Unternehmens, beantragte mehr als 30 Patente und erwies sich als erfolgreiches Design-Unternehmen 2020, das von der Korea Design Promotion Agency ausgewählt wurde. 

Zu einem Spezialisten für Mobilitäts-Hardware mit globalen Standards
Eccov hat letztes Jahr die Produktion von Zweirädern und dreirädrigen Plattformen vorbereitet, und durch die politische Unterstützungszuschuss, die Unterstützung bei der Gründung von Unternehmen und von Fachkräften hat er die Grundlage für Wachstum geschaffen. 
CEO Choi Jeong-nam und Im Seong-dae sagten, dass sie von diesem Jahr bis 2022, die ausländischen Geschäfte in vollem Umfang vorantreiben werden. „Wir werden anfangen, die Mobilitätsplattform von der Entwicklung und Einführung der Markenkollektion zu massieren und zu verkaufen, die Zusammenarbeit zwischen dem ausländischen Vertriebsnetz und dem A/S-Netzwerk zu diversifizieren und den Markt zu erweitern. Wir werden hier die Auswahl von TIPS (Government Venture Promotion Program) fördern, externe Finanzierung unterstützen und politische Fonds finanzieren.“, sagten sie.
Darüber hinaus hat Eccov sich zum Ziel gesetzt, zu einem Mobilitäts-Hardware-Spezialisten zu werden, der globale Standards für Produktions- und Qualitätsstandards von 2022 bis 2025 vorstellt. Um dies zu erreichen, wird sie aktiv an die Finanzierung und die Förderung der Offenlegung von Unternehmen herangehen. Zugleich arbeiten sie daran, lokale Strategien zu entwickeln, die mit der Zunahme der Nachfrage einhergehen. Ich wünsche Eccov, der basierend auf dieser fortgeschrittenen Technologie einen großen Schritt vorwärts geht, viel Erfolg.

研发设计“ڰڷ”
为Ϲ标۰专业

设计业 ‘񻣩Eccov ’

体ͧѩ车从资层断过业体ͧ产ѩ车虑润产报车󮣬费买车时过费还깡为ǣ线Ϣ与将区间线图内ݤ给营运输额补贴۰将责转ʪ给运输ɡ为减这费ȣ时研ϼӫ۰给费۰ҡ񻣩Eccov计划过项研ϼء户为۰态ͧ统񻣩Eccov设计为础业设计为体ͧ统结构框ʭ审ڸ车概ҷ

对󮣬񻣩Eccovƣ“说ѩ车设计与师达识审ڸ领洣们将ͳ车体壳开发组车ʭ它变设计领问题还们户ȣ挖户ϴ”

ESF, EMPA术߲轮轮ڰ
备进军欧场

񻣩EccovEccov stamp frame 电动车߲轮轮ڰ组设计开发它为该ڱ来񻣩Eccov 将它现国际车ʫ览会 ESF, EMPAEccov 组装结构񻣩Eccov 术

过ѩ车产设备ʦ国内产还确设计产质ᣬ这 ESF术为运输货研发货ڪ电动车即欧 EPACs(Electric PadalAssist Cycles)EMPA术研发ܡ还设计ݻ间ʦ框ʭ标为标进研发产

EMPAB2Bټҡ该ټ电动车领结构础概ҷ应电动ͧ统车ʭ车辆盘让顾组购买ϴѩ车󮣬ʦ应电动车‘Skateboard Platform Architecture’态焊ʦ框ʭ焊۰组装车

񣬣񻣩Eccov为给场电电动车备产还产电业电动车时񻣩Eccov还备进军欧场研发种优术񻣩Eccov风业认证请30项专ף还选为韩国设计兴发“2020设计创阳业”顣

发Ϲ标专业

Ҵ񻣩Eccov备轮电动车߲轮轮过补贴𾡢Ѣ设ءѡ扩专业۰来长础

圣还计划“从Ҵ2022Ҵ们将进国项͡创并设计֪ͧ并销售ڪ׵网售网关ͧ样扩国内场还将积极参与 TIPS韩国ݤ风业养项ͣ选养ݻ筹资资筹资”

仅󮣬񻣩Eccov还计划2022-2025Ҵ为Ϲ产质标业为󮣬将积极资进߾ʥ߾随ϴʥ񻣩Eccov实战ԡ񻣩Eccov过进术稳发棨񻣩Eccov顺风马


  wlstjdxp@naver.com
<۱ © Ŀڸ, >

ٸ
ŹҰŰ޹ħûҳ⺸ȣå̸Ϲܼź
ظŰ Ŀڸ ǥ   |   Ư ߰ 162-3 2  |  ǥȭ : 02-466-5085  |  ѽ : 02-444-0454
ǥ/ޱ : bridgekorea@naver.com  |  å : (bridgekorea@naver.com)  |  ڵϹȣ : 212-23-25879
ûҳ⺸ȣå :
Copyright © 2008 - 2020 Ŀڸ. All rights reserved.